Was ist eine Terrasse?

Als Terrasse (aus dem Französischen „terrasse“, abgeleitet vom lateinischen Wort für Erde = „terra“) bezeichnet man seit dem 18. Jahrhundert eine ebene, offene Fläche, die dem Haus auf demselben oder einem darunterliegenden Level vorgebaut ist. Heute werden Terrassen in verschiedenen Ebenen des Hauses verbaut. Dies ändert die Anforderungen an solch eine Terrasse. Dachterrassen, Terrassen über Garagen oder anderen Bauwerken benötigen eine entsprechende Abdichtung um das umliegende Bauwerk zu schützen. Hier bieten wir Ihnen die entsprechenden Lösungen von der Abdichtung bis zur fertigen Terrasse an. Je nach Form und Art der Terrasse müssen unterschiedliche Dinge berücksichtigt werden. Ist die Terrassentür so verbaut das ein Spritzschutz für den Wohnbereich vorhanden ist? Ist dieser ausreichend oder zu gering? Soll die Terrasse barrierefrei zugänglich sein oder kann eine Stufe vorhanden sein? 

Zweck der Terrasse ist eine harmonische, unmittelbare Verbindung von Wohnbereich und Außenbereich. So erlaubt der befestigte Untergrund das Aufstellen von Möbeln auf der Terrasse, es gibt aber meist keine Wände und meist nur eine teilweise oder temporäre Überdachung („Freisitz“). Der Übergang zum Außenbereich kann je nach Untergrund und dessen Aufbau ebenerdig oder tiefergelegt zum Beispiel durch einige Stufen oder eine Rampe erreichbar sein. Sonderformen der Terrasse bedürfen entsprechende Materialen um diese und den Wohnbereich vor Witterung zu Schützen. Wir sind erfahren und beraten sie gern mit einem entsprechenden Termin vor Ort.

Dachflächenfenster oder Gaube?

Früher diente der Dachboden als Abstellkammer oder wurde zum Wäschetrocknen genutzt. Ein Zimmer oder eine Wohnung unter der Dachschräge galt als minderwertig. Das hat sich heute grundlegend geändert: Wohnungen unter dem Dach gelten als stylisch und sind daher sehr begehrt. Bei der Planung von Neubauten wird das Dachgeschoss heute fast immer als Wohn- statt als reiner Nutzraum vorgesehen. Gleiches gilt auch für die Sanierung von Dachgeschossen bei Ein- und Mehrfamilienhäusern. Denn aufgrund der gestiegenen Immobilienpreise und der Wohnraumknappheit in vielen Regionen ist es sinnvoll, diese ungenutzten Potentiale zu nutzen. Auch in zahlreichen Einfamilienhäusern wird heute der einst wenig genutzte Dachboden zum Wohnraum ausgebaut, um die Wohnfläche zu vergrößern.

Dachflächenfenster und Gauben sind ein beliebtes Mittel, um das Tageslicht sowie die Belüftung in einzelnen Räumen einfach und preiswert zu steigern. Der Einbau eines oder mehrerer Dachflächenfenster oder einer Gaube bringt mehr Wohnqualität. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten was den Einbau von Dachflächenfenster und Gauben anbelangt. Dachfenster mit Balkon ist nur eine von vielen Möglichkeiten. Auch wenn Ihr Dachboden zum Wohnraum Ausbau nicht geeignet ist. Kann durch die richtigen Lichtlösungen der darunter liegende Raum aufgewertet werden. Mit einem Tageslichtspot wird natürliche Tageslicht durch eine reflektierende Röhre in dunkle Räume gebracht. Dabei ist der Begriff Spot etwas irreführend, denn der Diffuser am Ende des Rohres verteilt das Tageslicht breit im Raum und nicht spotartig. Mit einem Tageslichtspot transportiert das natürliche Tageslicht in dunkle Räume und erhöhen damit nicht nur die Wohnqualität, sondern sie senken auch Ihren Energieverbrauch. Unsere Dachdeckerei ist erfahren im Einbau oder Austausch verschiedenster Arten von Dachflächenfenstern und Gauben. Wir beraten sie gern welche Möglichkeiten sie haben und welche schritte notwendig sind um auch Ihre Wohnqualität zu steigern.

Dachdeckerei

Eric Manz Dachdeckermeister

Lehmusstr. 18

12524 Berlin

Copyright © 2017 by Eric Manz Design by Ayurvital Projects